Die Auswirkungen der Alzheimer-Krankheit: Eine geteilte Belastung für Betroffene, Angehörige und Pflegende


Accueil > Senioren Gesundheit > Die Alzheimer-Krankheit

Die Alzheimer-Krankheit beschränkt sich nicht nur auf ihre Auswirkungen auf die direkt betroffene Person; sie erzeugt Wellen des Schocks, die Angehörige und Pflegende erreichen. Diese neurodegenerative Erkrankung, die allmählich das Gedächtnis und kognitive Funktionen beeinträchtigt, legt einen emotionalen und praktischen Ballast auf alle, die den Patienten umgeben.

1. Emotionale Herausforderung für Angehörige:

Angehörige von Menschen mit Alzheimer stehen vor erheblichen emotionalen Herausforderungen. Die Verwandlung des geliebten Menschen, der einst vertraut war, in eine manchmal kaum wiederzuerkennende Person, kann herzzerreißend sein. Der allmähliche Verlust von Erinnerungen, zunehmende Verwirrung und Veränderungen der Persönlichkeit sind emotionale Turbulenzen, die die Familie und Freunde tiefgreifend beeinflussen.

2. Druck auf Pflegende:

Pflegende, sei es die Familie oder professionelle Pflegekräfte, erleben einen intensiven Druck. Die Verantwortlichkeiten nehmen zu, wenn die Krankheit fortschreitet. Die ständige Überwachung, die täglichen Aufgaben und die Bewältigung von Verhaltenskrisen werden zu wesentlichen Aspekten der Pflegerolle. Dies kann zu physischer und emotionaler Erschöpfung führen, die oft übersehen, aber äußerst anspruchsvoll ist.

3. Veränderungen in den Familienbeziehungen:

Die Alzheimer-Krankheit kann auch Veränderungen in den Familienbeziehungen hervorrufen. Traditionelle Rollen können umgekehrt werden, wenn Kinder zu den Hauptpflegepersonen ihrer Eltern werden. Familiendynamiken werden auf die Probe gestellt, und die Kommunikation kann komplex werden, wenn die erkrankte Person nach und nach ihre Fähigkeit verliert, sich kohärent auszudrücken.

4. Soziale Isolation:

Menschen mit Alzheimer und ihre Angehörigen können oft soziale Isolation erleben. Die Stigmatisierung der Krankheit kann zu Rückzug, dem Verlust von Freunden und sogar zu Schwierigkeiten in der Gemeinschaft führen. Dies unterstreicht die kritische Notwendigkeit von Aufklärung und sozialer Unterstützung für die Betroffenen.

5. Die Gesamtkosten der Krankheit:

Die finanzielle Belastung der Alzheimer-Krankheit ist ebenfalls erheblich. Medizinische Kosten, häusliche oder stationäre Pflegedienste und der Einkommensverlust aufgrund flexibler Arbeitsarrangements können erheblichen finanziellen Druck auf Familien ausüben.

Die Alzheimer-Krankheit überwindet individuelle Grenzen, um das komplexe Gefüge von Familienbeziehungen und Pflege zu berühren. Ein Verständnis für die erweiterten Auswirkungen der Krankheit ist entscheidend, um robuste Unterstützungsnetzwerke zu schaffen. Durch eine verstärkte Sensibilisierung für diese Herausforderungen, die Förderung von Empathie und Investitionen in Begleitressourcen können wir hoffen, die geteilte Belastung zu mildern und die Lebensqualität derer zu verbessern, die von der Alzheimer-Krankheit betroffen sind.

Benötigen Sie ein Alzheimer-Pflegeheim für sich oder Ihre Angehörigen? Füllen Sie das folgende Formular aus:

Welche Art von Heim suchen Sie ?
In welchem Kanton ?
Wie schnell müssen Sie reagieren ?
Kontaktdaten, um meine Auswahl zu erhalten :

Finden Sie eine geeignete Wohnform für ältere Menschen